Home
Wir über uns
Termine und Angebote
Aktivitäten
Bildergalerie
Kontakt
Impressum
Datenschutzerklärung

 

Aktivitäten

   

 

 

Zum Saisonausklang nach Sömmerda auf den Wildwasserkanal

 

Bei herrlichstem Spätsommerwetter war das Üben auf der Slalomstrecke der Unstrut mit den Übungsleitern Leo und Patrick für die Jugend ein Genuss. Lediglich der Wasserstand nach dem heißen Sommer trübte das Vergnügen ein klein wenig, doch so waren hauptsächlich die WW-Anfänger gefordert, Paddelschlag und das Bootskanten exakt durchzuführen, um nicht zu kentern. Allen machte es so großen Spaß, dass sie sogar die Strecke am Schluss noch schwimmend mit Vergnügen absolvierten.

 

 Weitere Bilder findet von unserem Saisonabschluss findet ihr hier!

 


 

Arbeitseinsatz in Cortendorf

 

Insgesamt 16 Helfer kamen zum Heckenschneiden, Berge von Eicheln zusammenfegen, Schnitt von Rosenzweigen und alten Weinranken sowie Grünzeug rund um den Teich entfernen, alten Bewuchs von Rabattbeeten abschneiden, Zaun an der Itz als Biberschreck errichten, Unkraut aus Wegritzen herauskratzen und noch einiges mehr wurde abgearbeitet! Allen Helfern vielen Dank!

 


 

Zwetschekuchenfahrt von Volkach nach Albertshofen

 

Zur unterfränkischen Großveranstaltung der beliebten "Zwetschekuchenfahrt" starteten insgesamt 28 KaOs-Mitglieder, die Hälfte davon waren Jugendliche! Unser "Bellboot", 2 Canadier, 3 Kajakzweier und 1 Einer wurden über die Strecke von Volkach nach Albertshofen bewegt, unterbrochen mit einer genussvollen "Kaffee- und Kucheneinkehr" auf halber Strecke. Es landeten die Boote in einer Bucht und hier an Land hatten die Schweinfurter Kanufreunde mit Manfred Röder und Familie alles bestens zur "Zwetschekucheneinkehr" vorbereitet. Zum Abschluss in Albertshofen wurden die Sieger der Jugend-Rätsel-Rallye geehrt, wo unsere Lina Kilian unter 18 Teilnehmern den 2. Platz belegte! Höhepunkt war die erstmalige Verleihung eines Wanderpokals, den KaOs mit der teilnahmestärksten Gruppe hocherfreut entgegen nahm!

 

Mehr Bilder von der Zwetschekuchenfahrt findet ihr hier!

Viel Spaß beim Anschauen ;)

 


 

Kanu-Stadtmeisterschaft in Seßlach

 

Nach dem Wiederaufleben der Kanu-Stadtmeisterschaft in 2017 konnten wir heuer 34 Teilnehmer an der Rodach begrüßen. Das schöne Wetter lockte bereits beim Probepaddeln am Freitag einige Neugierige an die Strecke, die natürlich dann am Samstag schon flott die 500 m auf der Rodach paddelten. Martha Welsch, Moritz Müller, Marcel Schäftlein, Brigitte Schäfer von KaOs und Ingo Keßler von der WEFA-Seßlach wurden Stadtmeister. Die 10. Veranstaltung in 2019 ist geplant!

 

 

Weitere Bilder der Stadtmeisterschaf findet ihr hier! Schaut doch mal vorbei :)

 


 

Viel Spaß beim KaOs-Training im Hochsommer

 

Immer viel Spaß gibt es beim Training auf der Itz. Am beliebtesten bei 30°C im Schatten sind das Surfbrett und das Spaßboot!

 

 

Weitere Bilder vom Training findet ihr hier!


 

HABA-Familienfest mit Triathlon in Bad Rodach

 

Alle Jahre wieder brodelt es im Waldbad Bad Rodach. Die vielen Schwimmer wühlen das Wasser auf, die Radler toben über die Strecke und die Läufer geben am Schluß ihr Allerbestes! So war es auch in diesem Jahr und drei KaOs-Mannschaften nahmen am Wettbewerb teil. Moritz M., Bruno und Sophia waren Team 1, Laura, Jan und Yvette stellten Team 2 und last but not least stratete Hannah als Schwimmerin, Bürgermeister Tobias Ehrlicher aus Bad Rodach als Aushilfe für KaOs auf dem Rad und am Schluss Till als Läufer für Team 3. Es war ein super Tag, auch für die Vielen, die unsere mitgebrachten 11 Kajaks im Waldbadsee ausprobieren konnten.

 

 

Hier findet ihr weitere Bilder vom Haba-Familienfest!


 

Wildwasserwoche der Bayerischen Kanujugend

 

Rekordbeteiligung von sechs KaOs-Teilnehmern mit Luzie, Laura, Lina, Bruno und Moritz puls Übungsleiter Leo mit Selda gab es bei der WiWaWo in Pfunds/Österreich am Inn. Die letzten zwei Tage mussten Alle im braunem hochwasserführenden Inn paddeln. Trotzdem kehrten sie begeistert und mit viel neuem Fahrkönnen im WW zurück. Dank Ingenieurbüro Knörnschild für die Bereitstellung des Firmen-Kleinbusses für den Transport!

 

 

Weitere Bilder von der WiWaWo findet ihr hier in unserer Bildergalerie! Viel Spaß beim Anschauen :)


 

Nauturwochenende in Neuburg an der Donau

 

Der BKV lud ein und Gabriel, Marcel und Jan genossen Kajak-Donaufahrten, Stadtbesichtigung in Neuburg sowie das abendliche Lagerfeuer zusammen mit Jugendlichen aus ganz Bayern.

Bilder vom Wochenende in Neuburg findet ihr ihr!


  

Uferbefestigung bei gesenktem Itzpegel

 

Das einige Male aufgetretene Hochwasser spülte das Ufer vor dem Bootssteg aus. Ein Auffüllen war dringend erforderlich. Jan, Philipp und Manfred schafften Steine herbei und Jan füllte sorgfältig das Ufer in der Hoffnung, dass alles lange und gut hält.

 

  

Weitere Bilder der Uferbestigung findet ihr hier in unserer Bildergalerie!


 

KaOs-Truppe fährt zum Hohenwartestausee

 

Herrlichster Sonnenschein lockte einige paddeleifrige Jugendliche zum schönen Thüringer Hohenwartestausee.

 


Für weitere Bilder vom Hohenwartestausee klickt hier!


 

15 Jahre KaOs mit Sommerfest

 

Toller Festtagskuchen von Luzie sowie viele gespendete Kuchen schmeckten zum Auftakt. Ahmets Fragespiel ließ die KaOs-Jugend gleich in Spielstimmung kommen und anschließende Aktivitäten mit Torwandschießen, Dartscheibenwettkampf, Wikingerschach, Wurfsackwerfen und Tischtennis ließen die Zeit schnell vergehen. Highlights waren Luzies Wasserspiele mit dem "Paddelstechen" oder die Aktion wie viele auf das Spassboot passen. Alle Hungrigen versorgte Jan mit seinem Super-Wurst-und-Fleischgrill und die leckeren belegten Brote von Adrianna verputze die Jugend dann zu später Stunde.

 


Schaut doch mal in unserer Bildergalergie vorbei, dort findet ihr weitere Bilder von unserem Sommerfest! Viel Spaß beim Anschauen :)


 

YouCo-Festival des SJR Coburg mit Wassertag im Aquaria

 

Kajaks zum Paddeln ausprobieren gibt es im Freibad nur am Wassertag des YouCo-Festivals. Und dabei sind diese Wasserfahrzeuge heiß begehrt und die KaOs-Jugend passt auf, dass auch jeder mal eine Paddelgelegenheit bekommt. Da sich der Andrang auf die Boote wegen kühlen Wetters in Grenzen hielt, durften die KaOten das Wellenbecken reichlich nutzen.

 


Weitere Bilder vom YouCo-Festival findet ihr hier!


 

Kanu-Testival des Bayerischen Kanu-Verbandes in Oberschleißheim

 

Die KaOs-Jugend mit Marcel, Moritz und Bruno fuhren mit Brigitte zum Kanu-Testival, um Uschi Zimmermann vom BKV tatkräftig bei dieser Großveranstaltung auf dem Regattagelände in Oberschleißheim zu unterstützen.

 

 

Für weitere Bilder vom Kanu-Testival klickt hier!


  

KaOs-Jugend-Mainfahrt von Hausen nach Unterleiterbach

 

Noch hatte der Main genügend Wasser und so wurde der Sonntag zur Paddeltour von Hausen nach Unterleiterbach genutzt. Motiviert und gut gelaunt war die 18-km-Strecke mit kurzer Pause flott zurückgelegt und ein Bad im Main zur Abkühlung folgte für einige eisenbereifte Jungspunde.

 

 

Weitere Bilder der Mainfahrt findet ihr hier in unserer Bildergalerie. Viel Spaß beim Anschauen :)

 


 

KOJA-Kanu-Freizeit in Cortendorf für die Jüngsten

 

Zum Auftakt erst ein Kennenlernspiel und dann zum Paddeln nach Wiesen am Main bei warmen Sonnenschein und abends ein herrliches Lagerfeuer mit Stockbrot backen. Doch dann war es zwei Tage mit ständigen Gewittern überhaupt kein Paddelwetter mehr. Doch die Betreuer wussten die Kids mit vielen Spielen zu beschäftigen und die kleine Eisenbahn beim Nachbarn zu nutzen. So gingen alle gut gelaunt in ihre weiteren Pfingstferien.

 

 

In unserer Bildergalergie findet ihr weitere Bilder der KOJA-Kanu-Freizeit.


 

KaOs-Jungend tummelt sich am Michelauer Wehr

 

Den guten Wasserstand nutzte die KaOs-Jugend am 01.05.2018, um ausgiebig und mit viel Spaß in den Wellen zu üben.

 

 

Weitere Bilder von unserer Jugend am Michelauer Wehr findet ihr hier!

 


 

Egerfahrt in Tschechien

 

Herrlichster Sonnenschein und dementsprechend gut gelaunt - und Laura sogar mit Blumen geschmückt - gingen sechs KaOs-Paddler in Kynsberg bis Loket auf die Eger. Am zweiten Tag wurde die Strecke von Loket bis Karlsbad gepaddelt. Wie immer eine schöne Strecke und diesmal mit genügend Wasser unterm Kiel.

 

 


 

Itzsäubern

 

Zwischen Übungsleiterausbildung und Training nahmen sich Luzie und Jan die Zeit, Baumreste, Stümpfe und sonstiges störendes, ins Wasser hängendes  Gestrüpp aus der Itz zu entfernen, um ein unfallfreies Wassertraining zu gewährleisten.

 

 


 

Der TSV Beiersdorf zusammen mit Jutta und Gerhard und dem Bellboot auf dem Hohenwartestausee

 

Herrliches Wetter erwarteten die TSV'ler am Thüringer Meer und dementsprechend gut gelaunt und motiviert paddelten sie über den wunderschönen, langgezogenen Stausee mit abschließender Einkehr beim Hüttchen von Ricarda und Jörg.

 

 


 

Bezirksanpaddeln auf der Regnitz

 

Der oberfränkische Wanderwart lud ein und Viele kamen. Auch einige KaOs-Mitglieder paddelten bei ausgezeichnetem Frühlingswetter vom Einstieg in Sassanfahrt durch die alte Schleuse in Bamberg und die herrliche Alstadt vorbei am Rathaus und Klein Venedig bis zum Ausstieg beim Faltbootclub.

 

 

Weitere Bilder vom Bezirksanpaddeln findet ihr in unserer Bildergalerie!


 

Ramadama auf dem Main von Hausen nach Wiesen

 

Wie alljährlich fand sich dankenswerterweise wieder eine KaOs-Truppe ein, um den Main und seine Ufer vom Unrat zu befreien. Man merkte, dass im Frühjahr Hochwasser war, denn es hing viel Unrat im Ufergebüsch, was wir z.T. unter großen Mühen herauszerrten.

 

 

Weitere Bilder findet ihr hier!


 

Arbeitseinsatz in Cortendorf

 

Vor Sommersaisonbeginn kamen viele KaOs-Mitglieder und entfernten Winterlaub sowie Unkraut, säuberten Wege, sägten Baumzeug weg, schrubbten das Engangstor, kehrten Bootshaus sowie Bootssteg u.v.m.

 


 

Klettern in den Weihnachtsferien

 

Zu den beiden Terminen am 27.12. und 03.01. fand sich jewweils ein kleines Grüppchen unentwegter Kletterer im DAV-Kletterzentrum ein. Unter der Aufsicht von Jutta und Gerhard wurde eifrig geklettert, gebouldert und gequatscht.

 

 

Weitere Bilder aus der Kletterhalle findet ihr hier :)

 


 

Alle Jahre wieder!

 

Auch in diesem Jahr fand wieder unser weihnachtlicher Sporttag in der Waldorfschule statt. Wir begannen in geselliger Runde mit Kaffee, Kuchen und weihnachtlichen Köstlichkeiten, bevor wir uns ans Bogenschießen machten. Nach einigen Testdurchgängen flogen unserer Pfeile auf mit Losen gefüllte Luftballons, die tolle Preise enthielten. Nachdem wir uns bei einer Brotzeit gestärkt hatten, spielten wir eine Partie Badminton. Zum Abschluss des Tages stand noch unser legendäres Hockeyspiel auf dem Programm.

 

 

Hier findet ihr weitere Bilder unserer Weihnachtsfeier! Viel Spaß beim Anschauen!

 


 

 

Hochzeitstag!


Die Überraschung war gelungen als acht KaOs-Kameraden im Standesamt Coburg Spalier standen für das frisch vermählte Paar Selda und Leo Aab.


Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg!

 

 

Weiterer Bilder von unserer Überraschungsaktion findet ihr hier!

 


 

Arbeitseinsatz

 

Es war wieder mal so weit und in Cortendorf kamen zum Herbstaufräumen einige junge Helfer. Während sich die jungen Mädchen Martha und Mia an die Blätter-beseitigung vor dem Bootshaus, am Steg und hinter dem Haus machten, gingen die Größeren mit Heckenschere, Säge und Axt ans Bäume ausschneiden. Fleißig schafften Marcel, Bruno, Moritz J. und Thorsten die langen Äste von der Konifere weg und zum Schluss musste noch die Baumspitze gekappt werden. Gut gesichert absolvierte Thorsten diese schwierige Aufgabe mit Bravour. Und anschließend schmeckte Allen ein kräftiges Vesper, bevor es mit den Aufräum-arbeiten weiterging. Gerhard suchte sich einige Fichten zum Kappen aus, Manfred kärcherte den vom Hochwasser verschlammten Steg und baute ihn für die Winter-monate ab und Luzie reinigte alle Boote fürs Kenterollentrainig und lud sie mitsamt der Paddel in den Bootshänger. Einiges wurde geschafft, aber es gibt noch viel zu tun!

Danke an alle jungen Helfer!

 

 

Hier findet ihr weitere Bilder von unserem diesjährigen Arbeitseinsatz!

 


 

Sömmerda 2017

 

Bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein machten wir uns auch in diesem Jahr wieder auf dem Weg zum Wildwasserkanal nach Sömmerda. Bevor wir aufs Wasser gingen bekundeten wir die Strecke und regulierten die Wassermenge. Nach ein paar Trockenübungen und ersten Paddelschlägen auf zahmeren Wasser, booteten wir auf dem Kanal ein, wo wir das Kehrwasserein- und ausfahren übten. Am Nachmittag zeigte uns unser Übungsleiter das Retten eines verunglückten Bootsfahrers mit einem Wurfsack, was anfangs gar nicht so einfach war. Schließlich ließen wir den Tag in geselliger Runde bei selbstgebackenen Kuchen ausklingen.

 

 

  

Weitere Bilder unseres Sömmerda-Ausflugs findet ihr hier!

 


 

8. Seßlacher Kanu-Stadtmeisterschaft

 

Nach ein paar Jahren Pause stellten wir wieder eine Kanu-Stadtmeisterschaft auf der Rodach in Seßlach auf die Beine. Zu bewältigen war in Einerkajaks eine Strecke von 500 Metern mit einer Wende. Start und Ziel war am Sportgelände des DJK/FC.

Unter den Teilnehmern waren auch der Seßlacher Bürgermeister Martin Mittag und Stadtrat Carsten Höllein, die unter Beifall der Zuschauer die Strecke meisterten.

Leider war nur in zwei Klassen die Voraussetzung für eine Stadtmeisterschaft erfüllt: Bei den Schülern wurde Gabriel Hülsmann Stadtmeister und bei den Senioren Gerhard Kurtzius. Die Tagsbestzeiten erpaddelten bei den Herren Junior Marcel Schäftlein mit 2:49 vor Gerhard Kurtzius mit 2:53 und bei den Damen Jutta Kurtzius mit 3:02 vor der Juniorin Luzie Kessler mit 3:03.

 

Vielen Dank an alle Teilnehmer, Helfer und der Wasserwacht Witzmannsberg, die mangels Kenterungen nicht eingreifen brauchte!

 

 


Weitere Bilder unserer Stadtmeisterschaft findet ihr hier!

 


 

Eine Umkleidehütte entsteht in Cortendorf

 

Nun ist es endlich geschafft!

Die weiblichen Trainingsteilnehmer haben fortan eine angemessene Umzieh-möglichkeit!!! Dank des unermüdlichen Einsatztes unseres Vorsitzenden, Manfred Schäfer, entstand in ca. drei Wochen Filltime-Arbeit unser neues, herrliches Häuschen. Fundament, Aufbau, Dach, Innenausbau sowie die Stromlegung war ausschließlich seine Arbeit. Lediglich bei der Streicharbeit gab es helfende Hände durch Moritz M., Roland und Brigitte. Aber der Kraftakt hat sich gelohnt und so feierten wir schon am 4. Mai die Einweihnung mit kleinem Umtrunk und anschließendem Grillabend und Sitzen in gemütlicher Runde im gut geheizten Aufenthaltsraum im Haus.

Brigitte

 

 

Weitere Bilder unserer Umkleidehütte findet ihr hier!

 


 

Ramadama

 

Am 8.4. war es schon wieder so weit! Die Müllsammel-Aktion "Ramadama" auf dem Main von Hausen nach Wiesen stand im Terminkalender.

Zehn KaOs-Aktive machten sich auf die Strecke und sammelten bis zur Stärkungspause in Nedensdorf so viel Unrat, das dieser schon mal ins bereitstehende Auto umgeladen wurde. Jeder hatte einen Müllsack auf dem Boot und in Wiesen wurde abgeladen.

Da die Feuerwehr ebenfalls die Grünflächen von Unrat befreite, hatten wir großes Glück, dass die Feuerwehrler aus Wiesen unseren gesammelten Müll gleich zu ihrem Depot mitnahmen für die Müllabfuhr.

Das Wetter war hervorragend und so gönnten wir und zur Belohnung für unsere Arbeit zum Schluss Kaffee bzw. Kakao mit herrlichem Kuchen im Café am Main in Unnersdorf.

Brigitte

  

 

Weitere Bilder unserer Müllsammel-Aktion findet ihr hier in unserer Bildergalerie!

 


 

Skitag in Heubach

 

Um den letzten Schnee der Saison zu genießen trafen wir uns am 12. Februar 2017 in Heubach. Gemeinsam genossen wir dort den Vormittag auf den Brettern und fuhren fleißig die Pisten hoch und runter. Wir hatten sehr viel Spaß und glücklicherweise gab es keine Verletzten. In einer gemütlichen Runde beendeten wir den Ski- und Snowboardtag bei einer Tasse heißer Schokolade und Kuchen. Danach ging es, mit Vorfreude auf wieder so einen Tag in der nächsten Saison, wieder nach Hause.

Luzie

  

 

Mehr Bilder von unserem Skitag findet ihr hier! Viel Spaß beim Anschauen :)

 

 


 

KaOs-Jugend trotzt dem Wetter am 18.03.2017

 

Bei 6 °C Außentemperatur und eisigen Wind stürzten sich Luzie, Jan, Max F., Bruno und Moritz M. zum Saisonauftakt mit ihren Booten in die Itzfluten, um durch die Stadt zu paddeln, was meistens nur im Frühjahr bei gutem Wasserstand möglich ist.

Mit eiskalten Händen doch quietschvergnügt entstiegen die Fünf ihren Booten in der Uferstraße und fragten, wann fahren wir wieder, es war toll, aber dann bis zur Finkenau?! Ja versprochen, machen wir, sagte Luzie!

Brigitte

 

 

 

Weitere Bilder findet ihr hier in unserer Bildergalerie!

 

 


 

Sesslach gratuliert seinen Sportlern des Jahres!

 

Die außergewöhnliche Leistung mit je 15.000 zurückgelegten Kilometern im Kajak in elf Jahren würdigte Sesslachs Bürgermeister Martin Mittag mit der Verleihung des Pokals als "Sportler des Jahres" an Jutta und Gerhard Kurzius. Wir von KaOs freuen uns sehr darüber!

Beiden unser herzlicher Glückwunsch und mögen noch viele schöne Paddelkilometer bei bester Gesundheit zusammenkommen!

 

 

 


 

Klettervormittag 2016

 

Am 28.12. trafen sich 16 KaOs-Mitglieder in der Kletterhalle des DAV zum Klettervormittag ein, der durch Jutta und Gerhard ermöglicht wurde. Nachdem einige Routen geklettert waren, ging es in den Bowlder-Raum. Zum Schluss gab es noch ein Paar mutige Kletterer, die es sich zutrauten, blind an der Wand zu klettern. Nach drei Stunden waren alle Teilnehmer ausgepowert und der Vormittag ging zu Ende.

Moritz

 

 

 

Weitere Bilder von unserem Klettervormittag findet ihr hier!

 


 

Weihnachts-Sporttag 2016

 

Am 10.12.12016 fanden sich diesmal 19 KaOs-Mitglieder in der Waldorf Schule zum weihachtlichen Sporttag ein. Nach den sportlichen Aktivitäten, die wieder durch Jutta und Gerhard ermöglicht wurden, stärkten wir uns mit einigen Kuchen ud weihnachtlichen Plätzchen. Danach legten wir diesmal wieder mit Bogenschießen los. Nach dem Scheibenschießen versuchten wir unser Glück mit dem Abschießen von kleinen Holzpyramiden, um Preise zu gewinnen. Nachdem die Pfeile glühten, flog der Hockeyball durch die Halle. Als das Spiel beendet war, hatte keiner der Kämpfer mehr Kräfte; Eine Stärkung musste her. Dank Brigitte gab es eine große Brotzeit mit allem was dazu gehört! Bei Tisch endete der Tag eher gemütlich nach den sportlichen Anstrengungen.

Moritz

 

 

 

Weiter Bilder findet ihr in unserer bildergalerie!

 


 

Ausflug zum Wildwasserkanal nach Sömmerda

 

Am Sonntag machten wir uns auf den Weg ins thüringische Sömmerda zum Wildwasserkanal. Dort angekommen zeigten unsere beiden Übungsleiter den anderen KaOten das Kehrwasserein und -ausfahren, was nach einigen Versuchen auch gut klappte. Trotz des kalten Wetters gingen wir nach einer kleinen Mittagspause wieder aufs Wasser bis wir uns am Nachmittag auf den Heimweg machten.

Theresa

 

 

 

Mehr Bilder vom Wildwasserkanal in Sömmerda findet ihr hier!

 

 


 

Herbst-Arbeitseinsatz in Cortendorf

 

Ein herzlicher Dank an die wenigen Helfer des Herbst-Arbeitseinsatzes in Cortendorf! Zwar wurde viel geschafft, ob beim Rasenmähen, Heckenschneiden, Bäume kappen, Regenrinnen und Wege säubern. So konnten die wichtigsten Arbeiten vor dem Winter erledigt werden. Beim nächsten Einsatz würden wir jedoch gerne mehr Mithrlfer begrüßen!

Brigitte

 

 

 

Mehr Bilder von unserem Herbst-Arbeitseinsatz findet ihr hier!

 


 

Wildwasserpaddeln in Lofer

  

Das verlängerte Wochenende über den 3. Oktober verbrachten ein Truppe KaOten zum Wildwasserfahren im österreichischen Lofer. Nachdem wir unser Base Camp auf dem Campingplatz errichtet hatten, starteten wir unsere erste Tour auf der unteren Saalach. Wir paddelten bei Sonnenschein von Au bis Unken mit einem kleinen Zwischenstopp an der Innersbachklamm, wo sich zwei mutige KaOten auf eine Canyoningtour durch die Klamm machten. Wieder auf dem Campingplatz angekommen, ließen wir den Abend in gemütlicher Runde bei leckerem Essen ausklingen. Am nächsten Tag stiegen wir direkt am Campingplatz ein und paddelten die Slalomstrecke bis nach Lofer. Den Abend verbrachten wir in geselliger Runde in unserem Base Camp. Bevor wir uns am nächsten Tag auf die Heimfahrt machten, paddelten wir noch den Loferbach, der trotz des Regens recht wenig Wasser hatte.

 

Theresa

  

 

Weitere Bilder findet ihr hier! Viel Spaß beim Anschauen :)

 


 

 
Sommerfahrt Donau und Altmühl 2016


Nach Abklingen der Hochwasserstände in Bayern fand mit sieben KaOs-Mitgliedern (Roland, Doreen, Hannah, Tom, Patrick R., Brigitte und Manfred) das geplante Donaufahrt-Wochenende statt.

Doch vorgeschaltet war die Befahrung der Altmühl. Freitag Abend ging es auf die 11 km lange Strecke von Pfalzpaint nach Kipfenberg, vorbei an den 12 Aposteln, bei wunderbarem Genusspaddeln im Abendsonnenschein.

Die für Samstag angekündigten Gewitter begannen bereits in der Nacht und so begleiteten uns am Tag nur einige heftige Regenschauer von Kipfenberg nach Beilngries. Unter einer Brücke abwartend und später am Ausstieg Kratzmühle trotzten wir dem heftigen Regen in einem nahen Seecafe. Dorthin kehrten wir abends auch zum Fußballspiel-Schauen zurück und erlebten den grandiosen Sieg der Deutschen Fußballnationalmannschaft über Italien.

Am Sonntagmorgen brauchen wir zur Donau aus.

Dort wechselten sich Sonnenschein und schwarze Wolken ab. Der aufgekommene Wind und einiges Grummeln vom Himmel hinter uns ließ alle Teilnehmer flott die 24 km-Strecke ab Vohburg absolvieren. Trotzdem wurde dem Kloster Weltenburg ein Besuch abgestattet. Das Highlight der Paddeltour war jedoch der Donaudurchbruch vor Kelheim. Die beidseitig steil aufragenden Felsen genossen wir, mußten allerdings Rücksicht auf Ausflugsschiffe nehmen und viel zu schnell waren wir in Kelheim und am Ende unserer Tour angelangt. Schade, am Schluss war es wunderschön zum Paddeln.

 

Brigitte Schäfer

 

 

 

 
Mehr Bilder findet ihr hier!
 

 
Eger, wir kommen wieder,
 
das versprachen wir letztes Jahr. Nun war es wieder so weit und neun „KaOten“ machten sich auf den Weg nach Radosov in Tschechien.
Bei wunderbarem Paddelwetter starteten wir (Roland mit Familie, die Schäfers, Luzie, Tom und unser Paddelanfänger Patrick Räder) von Loket, durch Karlsbad über die 33-km-Strecke nach Radosov. Da hieß es bei vielen Schwällen und einer Slalomstrecke aufzupassen wo man durchpaddelt, denn bei 52 cm Wasserstand lauerten unter der Wasseroberfläche viele, kaum sichtbare, glattgeschliffene Steine. Keiner der Truppe wurde verschont, um durch akrobatische Ausgleichsbewegungen einer Kenterung auszuweichen. Nur Eine hat’s am zweiten Tag von Radosov nach Pjerstein (20 km) im letzten tückischen Schwall erwischt und sie kenterte. Aber die gute, wildwassermäßige Ausrüstung bewahrte vor Schaden und die Sportfreunde waren sofort rettungstechnisch zur Stelle. Ein großes Lob ging an unseren Paddelanfänger Patrick, der die Herausforderungen auf dem Fluss hervorragend meisterte.
Und am Ende waren sich Alle einig: „Eger, wir kommen wieder!“ Nur Eine meinte, bei hoffentlich besserem Wasserstand!
Brigitte Schäfer
 

 

Weitere Bilder von unsere Egerfahrt findet ihr hier! Viel Spaß beim Anschauen :)

 

 
KaOs aktiv bei Main-Ramadama 2016
 
Vier Jugendliche und sechs Erwachsene machten sich in vier Kajakeinern, zwei Zweiern und unserem großen Canadierboot auf Unratsuche auf dem Main von Hausen nach Wiesen. Ausgerüstet mit Rechen und sehr langem Haken konnten wir wieder viele Plastik- u. Vliesfetzen aus den Büschen zerren, die das letzte Hochwasser meistens sehr „hoch aufgehängt“ hatte. Ein weiteres Unratsammelsurium sowie Plastikeimer und ein Autoreifen verschwanden ebenso in unseren Müllsäcken.
Dummerweise rutschte uns bei der Übernahme eines Müllsackes ins Canadierboot unsere vier Meter lange Metallstange mit Haken auf Nimmerwiedersehen in den Main.
Was uns allerdings sehr empörte war der Fund eines toten Bibers, der mit abgetrenntem Kopf in Ufernähe festhing. Das war kein schöner Anblick. Wir mussten ihn allerdings wegen seiner Schwere im Wasser liegen lassen. Allerdings hat nach unserer Mitteilung an Frau Dr. Schmidt vom Flussparadies Franken diese gleich die Beseitigung veranlasst.
 
Alle Beteiligten waren mit Eifer beim „Frühjahrsputz“ unseres Hausflusses bei der Sache und wurden dafür zum Abschluß mit Kaffee und Kuchen belohnt.
 
Brigitte Schäfer
 

 

Mehr Bilder gibt's hier!

 


 
Über 12.000 km im Kajak
Gold für Jutta und Gerhard Kurzius
  

Die Jahreshauptversammlung vom Verein Kanu-u. Outdoorsport Coburger Land e.V. (KaOs) stand ganz im Zeichen einer außergewöhnlichen Leistung.

1. Vorsitzender Manfred Schäfer konnte die Ehrung des Ehepaares Jutta und Gerhard Kurtzius mit dem Goldenen Wanderfahrerabzeichen des Deutschen Kanu-Verbandes vornehmen. In nunmehr 10-jähriger Vereinszugehörigkeit waren beide mit ihren Kajaks mehr als 12.000 km auf europäischen Flüssen und Seen unterwegs. Das entspricht etwa 3x der Strecke von der Südküste Siziliens bis zum Nordkap. Auch in der vergangenen Saison trugen sie mit jeweils über 1.600 gepaddelten Kilometern maßgeblich zur erfolgreichen Bilanz von KaOs in der Vereinswertung des Bayerischen Kanuverbandes bei. Zum 2. Mal in Folge konnte der Wanderpokal des Bezirks Oberfranken gewonnen werden und zum 9. Mal erfüllten beide wie auch Brigitte Schäfer die jährlichen Bedingungen für das Wanderfahrer-Abzeichen in Bronze.

Ebenfalls geehrt wurden Patrick Hohberger für 4 Jahre Mitarbeit in der Jugendleitung und Luzie Keßler als Sportlerin des Jahres für ihr außergewöhnliches Engagement in der Jugendarbeit.

Brigitte Schäfer

 

 

 

 

 

 


 

Klettern im Coburger Kletterzentrum

 

Eigentlich war der Main ja eisfrei - trotzdem gab es ein sportliches Kaotentreffen in den Weihnachtsferien nicht auf dem Wasser (da wären wohl wieder nur die üblichen Verdächtigen unterwegs gewesen...), sondern beim Alpenverein Coburg. Unter Anleitung / Gesichert von Jutta und Gerhard suchten die tapferen Teilnehmer am 28.12. ihre Herausforderung zur Abwechslung einmal nicht auf den Wellen, sondern in luftiger Höhe. Parallelen zum Bootfahren (Routenbewertung, Risikobereitschaft,...) waren unverkennbar - das Ganze stellt sicher eine schöne Ergänzung des gewohnten Paddelprogramms dar.

Gerhard

 

 

 

Lust auf mehr Bilder? Hier geht's zur Bildergalerie!

 

 


 

Sportliche Weihnachtsfeier 2015

 

An der Coburger Waldorfschule traf sich am 12. Dezember wieder eine ganze Reihe von Kaoten, um gemeinsam sportlich aktiv zu sein und darüber hinaus ein wenig vorweihnachtliche Atmosphäre zu genießen. Brigitte hatte mit einigen Helfern in gewohnt fürsorglicher Art erst eine Kaffeetafel und später eine Brotzeit aufgefahren. Neben dem beliebten Hallenhockey gab es noch etliche Völkerballvarianten und einige Kletterübungen an Stangen und Gitterleiter zu absovieren. Außerdem wurden bereits einige Kalender bemüht, um frühzeitig in die Tourenplanung für 2016 einzusteigen...

 

Gerhard

 

 

 

Weitere Bilder findet Ihr hier! Viel Spaß beim Anschauen ;)

 

 


 

Elbefahrt

 

Mit einem Ausflug an die Elbe starteten 11 "KaOten" in den Ferienbeginn. Allerdings wurde das zweimalige Übernachten beim Ruderverein in Pirna vom nächtlichen Zugverkehr sehr beeinträchtigt. Jedoch schon am ersten Tag wurden wir auf unserer Paddelstrecke von Königstein nach Pirna mit grandioser Landschaft entlang des Elbsandsteingebirges und der Bastei sowie dem Anblick der über der Elbe thronenden Feste Königstein belohnt. Während abends Einige von uns nach dem Aufstieg den Ausblick über die Elbe von der Bastei aus genossen, war für Andere ein Ausflug in die wunderschöne Pirnaer Alstadt mit geöffneten Innenhöfen, viel Gastronomie und Musik allerorten ein herausragendes Erlebnis.

Am Tag zwei führte die Elbe-Paddeltour am Schloß Pillnitz vorbei zum Verein Kanusport Dresden. Ein dort für Wanderfahrer aufgebautes Tipizelt wurde sogleich von Roland, Doreen, Laura und Hanna als Nachtquartier in Beschlag genommen und der anschließende abendliche Ausflug in die Dresdner Innenstadt war ein weiteres Highlight. Wir erkundeten das "Elbflorenz" mit seinen herrlichen Bauwerken und genossen das südländische Flair in der Stadt.

Paddeltag drei ließ uns u.a. das Blaue Wunder und die Dresdner Altstadtansicht vom Wasser aus nochmals genießen. Hier ließen wir uns vorbeitreiben mit Ziel Radebeul. Die vielen großen Ausflugsdampfer mussten am Ufer bleiben. Sie hatten Fahrverbot wegen Niedrigwasser. Doch uns reichte das Wasser zum Paddeln sowie zum erfrischenden Bad, denn bei 30 Grad und vollstem Sonnenschein war Abkühlung notwendig. Die Mittagseinkehr im Biergarten von "Watzkes Brauhaus" war ein Volltreffer und ist bereits voll eingeplant für die nächste Elbpaddeltour. Vor der heimfahrt besuchten wir noch das underschöne Jagdschloss Moritzburg.

Fazit:

Elbe, wir kommen wieder in 2016, bei hoffentlich genauso tollem Sommerwetter!!!

 

Brigitte Schäfer

 

 

  



Kultur und Natur in Leipzig

 

Man kann es wohl so sagen: Die üblichen Verdächtigen nutzten das für Einige verlängerte Himmelsfahrtswochenende zu einer Leipzig-Tour. Neben Oper, Ballett, Konzert und Besuch von Freunden stand natürlich auch die neuerliche Erkundung der Leipziger Gewässer auf dem Programm. Dort ergeben sich z.B. durch die allmähliche Erschließung der ehemaligen Braunkohlen-Abbaugebiete immer wieder neue Strecken - ein Ende dieser Entwicklung ist noch gar nicht absehbar. Kombiniert mit der gewohnt freundlichen und konfortablen Unterbringung bei den Paddelfreunden von der SG Motor West ergab sich ein weiterer gelungener KaOs-Ausflug!

 

Gerhard Kurtzius

 

 

 


 

Vereinsfahrt auf der Ohre

 

Ein kleines Grüppchen von 8 wild Entschlossenen trotzte allen Wettervorhersagen für das verlängerte Wochenende zum 1. Mai (minus 1 Grad! Schneeregen!!) und machte sich auf nach Tschechien, wo es mit der Ohre ein für die meisten unbekanntes Gewässer zu erfahren gab. Ohre-erfahrene Paddler warnten die Neulinge bvorab vor der Vielzahl von Steinen im Flussbett, deren Besonderheit eine geradezu magnetische Anziehungskraft auf PE sein sollte!

Letzlich war dann alles halb so wild wie befürchtet: Das Wetter war akzeptabel; zwar frisch in der Nacht, aber über dem Gefrierpunkt und beim Paddeln an allen drei Tagen ohne Niederschläge, und die Steine ließen sich sogar für ausgiebige Steuerübungen nutzen, zumal es sich die Führungsfahrer oft nicht nehmen ließen, auf die übelsten Brocken sehr eindeutig durch Drüberrutschen hinzuweisen...

Gekoppelt mit einer sehr angenehmen Unterkunft auf dem Campingplatz in Radosov und permanent freundlich grüßenden Wanderern und Spaziergängern an den Ufern war diese Tour in herrlichster Landschaft ein wahrer Genuss von der ersten bis zur letzten Minute!

Gerhard Kurtzius

 

 

 

 


 

KaOs in der Waldorf-Turnhalle

 

Was sich im ersten Moment ausgesprochen bedrohlich anhört, war in Wirklichkeit eine sehr entspannte, sportliche Aktion am Coburger Callenberg. Am 25.04. trafen sich tatsächlich ein Viertel unserer Vereinsmitglieder (!), um zuerst unter Gerhards Aufsicht Bogen zu schießen und anschließend noch Hockey zu spielen. Die Ruhe und Konzentration bei Schießen wurde schon mit dem letzten aufgebauten Ziel, einer beweglichen Scheibe am langen Pendel, ein wenig aufgelockert; beim abschließenden Hockey-Tunier mit 3 Fünferteams ging es dann richtig hoch her.

Weitgehend unverletzt und bester Stimmung waren sich alle Anwesenden einig, die Aktion recht bald noch einmal zu wiederholen.

Gerhard Kurtzius

 

 

 

 


 

Main-Ramada am 28.04.2015

 

 

Gerne unterstützen wir "KaOten" auch in diesem Jahr die Main-Ramadama-Initiative vom Flussparadies Franken.

Zum Müllsammeln trafen sich zwei Jugendliche und fünf Erwachsene in Hausen, mit dabei war auch ein Gast. Von der Strecke Hausen bis Nedensdorf konnten sich die Ausbeute wieder sehen lassen. Gut ausgerüstet mit Rechen, Dreizack und sehr langsam konnten wir vom Wasser aus vor allem unheimlich viele Plastik- und Vliesfetzen aus den Büschen zerren.

In unseren Müllsäcken verschwanden des weiteren Plastikeimerteile, Syropor, Flaschenbehälter, Kleidungsstücke, ausgediente Wahlplakate und ein weiteres Sammelsurium an Unrat. Zur Freude der beiden Judendlichen Laura und Luzie kam auch ein brauchbarer Ball unter den Büschen zum Vorschein.

Wir bemerkten heuer, dass die Verschmutzung der Büsche und Bäume in unserem Sammelabschnitt gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen war. Lag es am allgemein gestiegenen Umweltbewusstsein? Vielleicht finden wir dann im nächsten Jahr gar nichts mehr?! Das wäre schön!

ZUm Glück wurde im Laufe des Sammeltages das Wetter zusehends freundlicher und die Sonne belohnte unsere Mühe am Schluss mit wärmenden Strahlen bei Kaffee und Kuchen auf der Terrasse des Zollhaus-Cafés mit Blick auf Main und Staffelberg.

Brigitte Schäfer

 

 

Top
Kanu- & Outdoorsport Coburger Land e.V. Seßlach  | schaefercoburg@web.de 09561 90545